Erste Eindruecke vom allerletzten Africatgrip


Somit ist es klar… dies wird sicherlich meine allerletzte Rotation und Arbeit in Africa sein. Es ging alles ganz schnell. Ich wurde am Donnerstag 29. November angerufen und mir wurde gesagt, dass ich die Woche darauf Dienstags wieder nach Africa gehen sollte. Diesmal das „Nachbarproject“ ca. 120 km entfernt, der Client ist ein Subcontractor vom vorigen. Leider ist eentschieden „einfacher“ hier und ich vermisse massivst den Luxus des andere Camps: kein Gym, das Dorf hier selber ist „typisch“ fuer Africa (Dreck ueberall!). Wir uerbwinden uns hier dann am Abend gegen 1730 Uhr zum Joggen fuer 30-45 Minuten weil es dann stockfinster wird. Leider sind es da immer noch ca. 30 Grad. Wirklich derb! Mein Springseil (wie „Rocky“) nutze ich nur immer im Zimmer. Es ist eigentlich nicht wirklich ein „abgeschlossenes“ Camp, wie es in Canga der Fall war, sondern eher kleinere „enclosed compounds“. Heute bin ich in meine definitive Unterkunft umgezogen…fuer die Verhaeltnisse hier ganz ok, eigenes Bad, was schon „Luxus“ ist. Bilder folgen die Tage, wenn ich das hier ueberarbeite…

Immerhin sind die Leute hier ziemlich cool und wieder einmal ein Misch-Masch aus vielen Nationen: einige Amis, ein paar Franzosen, sogar ein anderer Deutscher, Spanier, ein Norweger…lustig…Babyloische Sprachverwirrung laesst gruessen 🙂 Andererseits sind es gerade mal noch ein wenig mehr als 4 Wochen, dann bin ich wieder daheim  – so lange werde ich es schon aushalten. Obwohl hier gerade „Winter“ ist, klettern die Temperaturen bis ueber 50 Grad in der Sonne am Tag und es ist im wahrsten Sinne des Wortes „staubtrocken“. Ich bin 2-3 Mal die Woche mit den Piloten im Busch, um die Slinging Operationen zu ueberwachen, aber immer wieder direkt danach im Camp. Besser als vorher, wo ich teils den ganzen Tag im Busch mit den Leuten rumgeieert bin.

Der wirklich traurige Punkt fuer mich ist, dass ich Xmas hier sein werde…ich habe Xmas noch NIE „vergessen“….werde es dann halt mit aphne Ende Januar nachholen!

Was gibt es sonst noch? Ich freue mich wieder was Neues (und gleichzeitig beim alten AG) dann im Februar anzufangen. Eine Stelle als „Clinical Advisor“ im Control Room. Besser bezahlt und weniger „inconvenience“ als ein „normaler“ Paramedic im Ambulance Service! Mal sehen, vielleicht kann ich sogar dann wieder ab und zu ein paar Hubidienste schieben…abwarten.

So einen „Rollercoaster“ wie ich seit Sommer 2011 durchlebt habe, wird mir hoffentlich in Zukunft erspart bleiben! Ok, das wars einmal, Bilder werden noch mehr folgen.Ein Album mit Bildern ist aber schon auf meinem Facebook account.

Bis denne…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s